0 Daumen
195 Aufrufe

Aufgabe:

In China werden ? oft abgetrieben. Daher kommen auf 100 Mädchen etwa 120 Jungen. Ursachen sind die ? und die traditionelle Vorliebe für männliche Nachkommen. Unerwünschte ? werden oft abgetrieben. Besonders schlimm ist dies in ländlichen Regionen. Hier sind die ? viel stärker ausgeprägt als in der Stadt und das Ungleichgewicht zwischen den Geschlechtern ist größer. Bis zu einem Drittel der Mädchen fehlen. Für das Jahr 2020 erwartet man daher, dass 40 Millionen chinesische Männer ? haben werden.

Seit mit dem ? das Geschlecht der Ungeborenen bestimmt werden kann, gibt es dieses Problem. Dann auch in China werden von Natur aus kaum mehr Männer als Frauen geboren. Viele Mädchen werden wegen ihres ? abgetrieben. Warum? In China sind die männlichen Nachkommen für die ? zuständig, da der ? nicht wie bei uuns diese Aufgabe übernimmt. Die chinesische Regierung hat verboten, Mädchen abzutreiben. Dies ist eine ? . Es gibt auch ? , die Mädchen fördern sollen: Das Schulgeld für Mädchen kann erlassen werden. Die Abtreibungen sind nicht nur ein ? gegen das weibliche Geschlecht. Es entstehen auch viele Probleme für die vielen frauenlosen Männer. Sie sind unzufrieden, weil sie keine Familien gründen können. Die ? steigt ebenso wie der ? und die ? .


Fehlende Wörter:

Ultraschallgeräten
Frauenhandel
keine Partnerin
weibliche Föten
Ein-Kind-Politik
Kriminalität
Traditionen
Geschlechtes
Straftat
Staat
Regierungsprogramme
Verbrechen
Geschlechtes
Prostitution
Mädchen
Altersversorgung


Problem:

Deutsch ist nicht meine Muttersprache, also es ist für mich sehr schwer.

von

Es wäre hilfreich, wenn du die Wörter, die du schwierig findest, markierst, entweder farbig oder fett gedruckt. Eine fertige Lösung kannst du zwar abschreiben, aber ob du dann etwas lernst, ist fraglich.

1 Antwort

+1 Daumen

Hallo,

so könnte der Text aussehen.


In China werden weibliche Föten oft abgetrieben. Daher kommen auf 100 Mädchen etwa 120 Jungen. Ursachen sind die Ein-Kind-Politik und die traditionelle Vorliebe für männliche Nachkommen. Unerwünschte Geschlechter werden oft abgetrieben. Besonders schlimm ist dies in ländlichen Regionen. Hier sind die Traditionen viel stärker ausgeprägt als in der Stadt und das Ungleichgewicht zwischen den Geschlechtern ist größer. Bis zu einem Drittel der Mädchen fehlen. Für das Jahr 2020 erwartet man daher, dass 40 Millionen chinesische Männer keine Partnerin haben werden.

Seit mit den Ultraschallgeräten das Geschlecht der Ungeborenen bestimmt werden kann, gibt es dieses Problem. Dann auch in China werden von Natur aus kaum mehr Männer als Frauen geboren. Viele Mädchen werden wegen ihres Geschlechtes abgetrieben. Warum weibliche Föten? In China sind die männlichen Nachkommen für die Familie/ältere Generation zuständig, da der Staat nicht wie bei uns diese Aufgabe übernimmt. Die chinesische Regierung hat verboten, Mädchen abzutreiben. Dies ist eine Straftat . Es gibt auch Regierungsprogramme , die Mädchen fördern sollen: Das Schulgeld für Mädchen kann erlassen werden. Die Abtreibungen sind nicht nur ein Verbrechen gegen das weibliche Geschlecht. Es entstehen auch viele Probleme für die vielen frauenlosen Männer. Sie sind unzufrieden, weil sie keine Familien gründen können. Die Prostitution steigt ebenso wie der Frauenhandel und die Kriminalität .

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Helplounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community