0 Daumen
48 Aufrufe

Die Gensequenz der ß-Kette des Hämoglobins eines gesunden Menschen ist laut Humangenom-Projekt

TAC CAC GTA GAC TGA GGA CTC CTC…

Die Gensequenz der ß-Kette des Hämoglobins betroffener Menschen ist laut Humangenom Projekt

TAC CAC GTA GAC TGA GGA CAC CTC


1. Bestimmen Sie sowohl die Nucleotidesequenz der mRNA als auch die Aminisäurensequenz für die dargestellte DNA-Abschnitte der ß-Kette des Hämoglobins

2. Vergleichen Sie die DNA- und Aminisäurensequenz und benennen Sie den vorliegenden Mutationstyp.

3. Beurteilen Sie die Auswirkungen der vorliegenden Mutation auf die Proteinstruktur. Gehen sie dabei davon aus, dass an derselben Stelle der auftretenden Mutation eine Insertion, Deletion oder Nonsense-Mutation erfolgt.


-Ich weiß dass es eine Codesonne gibt, nur wie ich diese in dem Zusammenhang anwenden soll verstehe ich nicht.

von

1 Antwort

0 Daumen

veränderte Gensequenz der ß-Kette des Hämoglobins:

DNA: TAC CAC GTA GAC TGA GGA CAC CTC
RNA: AUG GUG CAU CUG ACU CCU GUG GAG
ASS: Met Val His Leu Thr Pro Val Glu

Im siebten Triplet erfolgte die Veränderung, statt ursprünglich

CTC > GAG > Glu

so, wie es im achten Triplet ist, steht da nun

CAC > GUG > Val

Soweit meine Überlegungen.

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Helplounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community