0 Daumen
174 Aufrufe

Charlie Chaplin (1889-1977) war einer der bekanntesten Komiker und Schauspieler des 20. Jahrhunderts. Nach einem Vaterschaftsprozess wurde er im Jahr 1945 zu Unterhaltszahlungen für ein Kind verurteilt, dessen Vater er sein sollte. Das Kind hatte Blutgruppe B, die Mutter die Blutgruppe A und Chaplin hatte die Blutgruppe 0.

Wurden die Unterhaltszahlungen zurecht gefordert?

Erstelle zwei Kreuzungsschemata und formuliere anschließend eine begründete Antwort.

♀ Mutter: Blutgruppe A

♂ Chaplin: Blutgruppe 0

? Kind: Blutgruppe B



Anmerkung:

Warum zwei Schemata? Bedenke, dass die Blutgruppen im Genotyp zwei Allele enthalten!

Konntet ihr mir bitte helfen bei den Aufgaben? Ich weiß nicht wie ich das machen soll.

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Da Blutgruppe 0 rezessiv vererbt wird hat Chaplin zwei Allele mit 0/0

Da Blutgruppe A dominant vererbt wird kann die Mutter entweder Blutgruppe A/0 oder A/A haben.


AA
0A0A0
0A0A0



A0
0A000
0A000


Farbe: Nachkommen mit Blutgruppen. Wie du sehen kannst war Chaplin nicht der Vater


LG:D

von

Vielen Dank!

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Helplounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community