0 Daumen
65 Aufrufe

BIOLOGIE:

Anhand von welchen Merkmalen kann man zwischen prokaryotischer und eukaryotischer RNA in welchem Stadium unterscheiden?


Stimmt dies, dass die eukaryotische RNA im Zellkern mit der Prozessierung beschäftigt ist?

Und nur im Prokaryoten gibt es das cap 5' und tailing 3'?


Besten Dank um jede Hilfe!:-)

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Salut kalona,


Anhand von welchen Merkmalen kann man zwischen prokaryotischer und eukaryotischer RNA in welchem Stadium unterscheiden?


Eukaryoten:

Im Verhältnis zu Prokaryoten längere mRNA

mRNA ist monocistronisch, enthält nur ein einziges transkribiertes Gen

mRNA ist polyadenyliert, d.h. eine Kette von Adenin-Nukleotiden (Poly-A-Schwanz) behütet das 3'-Ende der mRNA vor       dem Abbau durch Enzyme. Zusätzlich schützt eine 'Cap-Struktur' aus methyliertem Guanin am 5'-Ende.  

3 verschiedene Polymerasen

Transkription im Zellkern, anschließende Translation im Cytoplasma

mRNA enthält unmittelbar nach der Transkription immer noch proteincodierende Bereiche (Exons) und nicht codierende Bereiche (Introns). In diesem Stadium wird sie als Prä-mRNA bezeichnet und muss mittels eines Proteinkomplexes modifiziert werden, d.h. die Introns werden 'herausgeschnitten', damit die RNA nur noch aus codierenden Bereichen besteht.

Prokaryoten:

Im Verhältnis zu Eukaryoten kürzere mRNA

Prokaryotische mRNAs sind polycistronisch, d.h. die mRNA wird von einigen hintereinanderliegenden genetischen Einheiten auf der DNA codiert, wodurch mehrere offene Leserahmen existieren.    

mRNA ist nicht polyadenyliert

Lediglich eine einzige RNA - Polymerase

Proteinbiosynthese im Cytoplasma, Transkription und Translation gleichzeitig

    Keine Modifikation der mRNA, nur proteincodierende Bereiche für Translation   


Schöne Grüße :)

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Helplounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community