0 Daumen
149 Aufrufe

Aufgabe:

Ermitteln Sie die Höhe der Einzahlungen/Auszahlungen, Einnahmen/Ausgaben, Erträge/Aufwendungen und Leistungen/Kosten für jeden Geschäftsvorfall im Geschäftsjahr 2020.


Ansatz:

Mit den Einzahlungen/Auszahlungen, Einnahmen/Ausgaben und den Ertägen/Aufwendungen habe ich eigentlich keine Probleme, was ich aber nicht verstehe, wofür die Leistungen/Kosten da sind und wie man wissen kann, dass es bei dem einen Geschäftsvofall auch um Leistungen oder Kosten geht.

Zum Beispiel:

Die Kring GmbH überweist Löhne und Gehälter für die Mitarbeiter im Marketing und in der Produktion für Dezember in Höhe von 36.100 € sowie eine Nachzahlung (die bereits erfolgswirksam verbucht wurde) für November in Höhe von 900 € für einen Buchhaltungsarbeiter.

Hier haben wir eine Auszahlung in Höhe von 37k und eine Ausgabe und einen Aufwand in Höhe von 36.100 €. Das ist schon klar, aber auch Kosten in Höhe von 36.100 € und das verstehe ich nicht.

Ein anderes Beispiel:

Die Blum AG kauft zwei Maschinen für die Herstellung von Klebstoffen im Wert von je 33.000 € bar ein.

Da hatten wir nur Ausgabe und Auszahlung in Höhe von 66000 €, was auch klar ist, aber ohne Kosten.

Auch verstehe ich nicht, warum wir bei dem ersten Beispiel Kosten hatten und bei dem zweiten nicht.

von

1 Antwort

0 Daumen

Es geht um die Unterscheidung zwischen betrieblichen Aufwendungen und neutralen Aufwendungen. Nur die betrieblichen sind Kosten, die anderen sind entweder betriebsfremd (Klebstoff-Maschine bei Autohersteller), periodenfremd (Nachzahlung von Löhnen/Steuern....) oder außerordentlich (nicht dem normalen Geschäftsbetrieb entsprechend, z.b. Schadensfall, Verkauf unter Buchwert...)

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Helplounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community