0 Daumen
190 Aufrufe

Am Anfang stand ein leichter Arbeitsunfall:

Der Metzgergeselle Bernd K. rutschte während der Arbeit im Schlachthof auf dem blutigen Boden aus und fügte sich dabei mit dem eigenen Messer eine 7 cm lange Armwunde zu. Die Wunde wurde vor Ort versorgt und bei einem Arztbesuch am selben Taggenäht. Zwei Tage später wurde Bernd K. mit einer stark eiternden Armwunde und dem Verdacht auf eine Blutvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert. Es stellte sich heraus, dass die Wunde von dem Eiterbakterium Staphylococcus aureus befallen war. Lebensbedrohend wurde die Situation, als das sonst so wirkungsvolle Antibiotikum Vancomycin versagte. Erst durch die kombinierte Gabe verschiedener an- derer Medikamente konnte Bernd K. gerettet werden. Bisher gab es weltweit drei Patienten, denen das Standardantibiotikum Vancomycin nicht mehr helfen konnte. In der Zukunft ist damit zu rechnen, dass weitere Erreger auftauchen werden, zu deren Bekämpfung keines der verfügbaren Medikamente mehr taugt.

Aufgabe:

Stelle eine Hypothese über die Ursache der Unwirksamkeit auf.

von

2 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

Wenn ichs richtige verstanden habe sollst du eine Hypothese aufstellen, wie Bakterien eine Antibiotikaresistenz entwickeln. Da gibts verschiedene Möglichkeiten:


- Antibiotika werden häufig in der Massentierhaltung verwendet. Das begünstigt die Entstehung von resistenten Bakterien.

- Je häufiger die gleichen Antibiotika zum Einsatz kommen desto höher ist die Chance, dass sich resistente Bakterien entwickeln

- Bakterien verfügen über extrachromosomale DNA, Plasmide. Es gibt verschiedene Resistenzplasmide, die auch weitervererbt werden können. (Konjugation)

- Bakteriengenom ist mutationsfreudig

- Zur Vorbeugung kann man evtl. einen Antibiotikamix geben, der an verschiedenen Bereichen das Bakterium angreift.


LG

von
0 Daumen

Also erstmal ist es wie immer die frage der Prespektiven.

Möglich ist das das der Arztbesuch bei einer Weiblichen ärztin oder einen Arzt der in der Gyn arbeitet möglich ist. Da mangelnde Hygiene, und lässionen durch Diaphragmen z.b ein Brutort für diese Bakterien ist und der Kontakt mit einen Tampon es beschleunigt.

Vancomycin könnte nicht gewirkt haben, da es sich garnicht um Bakterien sondern Pilze handelt diese werden auch durch die Blaufärbung als Grampositiv

Fakt ist Bernd K. hat wahrscheinlich  wenig Erfahrungen mit der zu einem dem Wahrnehmen seiner Umgebung und der Erfahrung wie es ist den "Halt"  zu verlieren, was dazu führte das er sich nicht mehr auf den beinen halten. Er ist kein guter Surfer. Offensichtlich war die Töten der Lebewesen in dem betrieb, Fließbandarbeit und das Tierwohl war sicherlich auch nicht so wichtig, sollte ein Blutiger Boden auf dem andere Gefahr laufen zu verunglücken und die zusätzliche Panik bekommen vorhanden sein? Nein!.

Eine Wunde sollte immer gereinigt werden, in dem man diese Versorgt oder jemand diese Versorgt. (Beispiel: pusten einer Mutter, beste Schmerzmittel, alternativ jemand der einen die Sorgen nimmt und erklärt wie man dies selbst tut oder einen Tapfer zur Seite steht.

Unter einer Perspektive von Energie findet immer Wege, war die ich nenne es mal "Liebe" oder hingabe, beim Wirken als Mediziner nicht hinreichend fundiert. Da der Mediziner die potentielle Gefahr durch Multiresistende Keime bereits hätte überprüfen können, anstatt diese wie einen Truthhahn der mit allen Leiden was erzeugt wird gefüllt wurde.

Medikamente egal welcher form, sind immer nur ein Baustein einer fundierten Therapie, der zwischenmenschliche Einsatz, der Akt des versorgen und Zeitaufbringen des Anliegens des Individuellen in seiner persönlichen Notsituation ist entscheiden um eine Nachhaltige Heilung zu bewirken.

Ob das Medikament bei 3 Personen oder mehr nicht wirkte, wage ich zu bezweifeln, dafür hätte es bei jeden erprobt werden müssen und konsequente Testung betrieben worden müssen. Siehe konsequente inkonsiquenz Corona.  

Ich frage mich was die 3 Personen evtl. für gemeinsamkeiten haben, vll Biographisch? vll Flucht und Vertreibung. Heimatverlust essentielle Lebenskriesen in jungen jahren? Es gibt keine Perfekten Systeme, es gibt immer Lücken.

Eine perspektive die ich persönlich sehr fühle, ist dass ein Superresitenter Erreger der sich immer weiterentwickelt, eine Form von Ausgleichender Gerichtkeit auf Grund von Schrecklichen Verbrechen an Menschen. Soziale Ungerichtigkeit, Ausbeutung von Ressourcen dieses Planten.

Eine verkettung von vieler kleiner unglücklicher Ereignisse und Fehler aller beteiligten, ist natürlich nie auszuschließen. Das würde ich persönlich nachvollziehen können. Wo Menschen Arbeiten, passieren fehler. Manchmal immer.

hoffe Kontext verständlich, Rechtschreibung ist mir wumpe :) 

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Helplounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community