0 Daumen
148 Aufrufe

Aufgabe:

Mit welcher Form von Lösung kann man Blut verdünnen? (hypotonisch, hypertonisch, isotonisch?) Erläutere deine Entscheidung.


Problem/Ansatz:

Hey, ich brauche eure Hilfe bei dieser Aufgabe ich finde dazu einfach nichts und komme nicht weiter. Ich hoffe jemand kann mir helfen.

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Kalimera,


Wenn du in kurzer Zeit viel Wasser trinkst kannst du dein Blut schon verdünnen. Im Krankenhaus bekommt man eine wässrige Lösung via Infusion wenn das Blut zu dick (Dehydratation) ist oder man Blutgerinnsel vermeiden will:)

--> isotonische Kochsalzlösung:3

Und der Grund für die Wahl einer isotonischen Lösung ist ganz einfach:D

Wenn du jemandem eine hypotonische Lösung verabreichst bedeutet, dass das die Lösung einen geringeren osmotischen Druck als das Vergleichmedium hat. → Die Zellen würden also quasi diese hypotonische Lösung aufsaugen und dann platzen:D → wollen wir natürlich nicht:D

Der Grund warum man jemandem keine hypertonische Lösung verabreicht ist, weil der osmotische Druck der Lösung höher wäre als im Vergleichsmedium (Zelle). Das heißt dass die Lösung den Zellen Flüssigkeit entzieht bis sie schrumpelig werden. → auch nicht so toll

Eine isotonische Lösung ist gut, weil es zu keinen Flüssigkeitsverschiebungen kommt. Wir haben einen schönen Austausch zwischen Zellen und Medium, weil alles im Gleichgewicht ist. Natürlich gibt es aber auch Ausnahmen in denen man eine isotonische Lösung nicht verwenden sollte:D aber ich glaube das müsste an Info reichen.

Hier haste noch ein Schaubild, damit dus besser verstehst:3

OSMO.png

Aus: https://www.wikiwand.com/de/Tonizit%C3%A4t (abgerufen 06.04.2021; 2:23 Uhr)


Hoffe, dass ich helfen konnte


LG

von

Vielen vielen Dank <3

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Helplounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community