0 Daumen
37 Aufrufe

Viele meiner Klassenkameraden lernen momentan ohne Ende die rhetorischen und sprachlichen Stilmittel für das Deutschabi, teilweise bis zu 80 verschiedene Mittel! Ich empfinde das als sehr viel, da man meiner Meinung sowieso mit dem Bezug auf die Epoche, Einleitung, Schluss, Interpretation, Äußeren Aufbau, Klanggestaltung usw. nicht so viele verschiedene sprachlichen Mittel in einer einzigen Klausur nennen kann. Ich habe mich jetzt auf die am häufigsten vorkommenden Mittel fokussiert (Metapher, Anapher, Alliteration, Synästhesie, rhetorische Fragen, Vergleiche, Ellipse etc.).

Meine Frage dazu: Sind die rhetorischen und sprachliche Stilmittel wirklich so unglaublich wichtig, dass man hier ganze Seiten mit Definitionen auswendig lernen sollte?

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Das hängt von deinem Deutschlehrer ab. Manche legen sehr viel Wert auf "Auswendiglernen", die werden Strichlisten über die verwendeten sprachl. Stilmittel führen. Manchen ist es wichtiger, daß der Stil zum Inhalt passt und einigermaßen flüssig ist. Wenn du bisher mit dem Lehrer keine Probleme hattest, dann lass dich nicht verrücktmachen.

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Helplounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community