0 Daumen
493 Aufrufe

Aufgabe:

Die einzelnen Organe des Körpers werden in Ruhe unterschiedlich stark durchblutet. Die Durchblutung eines Organs steigt, wenn es mehr Sauerstoff braucht

Die folgende Abbildung zeigt die Durchblutung wichtiger Organe des Korpers in Ruhe und bei erhöhtem Sauerstoffbedarf.

blob.png


Welche der folgenden Aussagen ist oder sind richtig?

1. Der Herzmuskel wird bei erhöhtem Sauerstoffbedarf ungefähr gleich stark durchblutet wie die Niere in Ruhe.

2. Die Speicheldrüsen werden bei erhöhtem Sauerstoffbedarf ca. 10-mal starker durchblutet als in Ruhe.

(A) Nur Aussage 1 I ist richtig.
(B) Nur Aussage 2 ist richtig.
(C) Beide Aussagen sind richtig.
(D) Keine der beiden Aussagen ist richtig.

Avatar von

1 Antwort

0 Daumen

Antwort mit KI erzeugt

Aussage Prüfung

Um die Aussagen richtig zu überprüfen, betrachten wir die beiden gegebenen Szenarien: "Der Herzmuskel wird bei erhöhtem Sauerstoffbedarf ungefähr gleich stark durchblutet wie die Niere in Ruhe" und "Die Speicheldrüsen werden bei erhöhtem Sauerstoffbedarf ca. 10-mal stärker durchblutet als in Ruhe".

1. Herzmuskel und Nierendurchblutung im Vergleich: Die Durchblutung eines Organs bezieht sich auf das Blutvolumen, das pro Zeiteinheit durch das Organ fließt. In Ruhe sind die Nieren eines der am stärksten durchbluteten Organe im Körper, sie erhalten etwa 20% des Herzminutenvolumens, obwohl sie nur einen kleinen Prozentsatz des Körpergewichts ausmachen. Der Herzmuskel selbst benötigt ebenfalls viel Sauerstoff und wird entsprechend stark durchblutet, insbesondere bei erhöhtem Sauerstoffbedarf, wie bei körperlicher Anstrengung. Ohne die spezifischen Zahlen aus der Abbildung wird die genaue Vergleichbarkeit schwierig zu beurteilen sein. Allerdings ist bekannt, dass sowohl der Herzmuskel als auch die Nieren einen hohen Blutfluss haben und dass der Herzmuskel bei erhöhtem Bedarf mehr Durchblutung erfährt, um den gesteigerten Bedarf an Sauerstoff und Nährstoffen zu decken. Diese Aussage könnte plausibel sein, wenn die Durchblutungszahlen nahe beieinander liegen, kann aber ohne die spezifischen Daten nicht absolut bestätigt werden.

2. Speicheldrüsen Durchblutung: Diese Aussage bezieht sich auf eine spezifische Veränderung in der Durchblutung der Speicheldrüsen bei erhöhtem Sauerstoffbedarf. Eine Steigerung um das 10-Fache erscheint für die Speicheldrüsen ungewöhnlich, da diese Organe nicht zu denjenigen gehören, die bei körperlicher Anstrengung oder erhöhtem Sauerstoffbedarf signifikant mehr Blut benötigen, im Gegensatz zu Muskeln, Herz oder Gehirn. Diese Aussage ist daher ohne die exakten Daten aus der Abbildung schwer zu verifizieren, scheint aber angesichts des allgemeinen Verständnisses von Organfunktion und -durchblutung eher unwahrscheinlich.

Schlussfolgerung

Ohne Zugriff auf die spezifischen Daten der Abbildung ist es schwierig, eine abschließende Bestätigung zu geben. Allgemeines Wissen legt nahe, dass die Durchblutung der Speicheldrüsen nicht um das 10-Fache steigt, was Aussage 2 als unwahrscheinlich erscheinen lässt. Aussage 1 über die Durchblutung des Herzmuskels im Vergleich zur Nierendurchblutung könnte unter bestimmten Bedingungen plausibel sein, ist aber ohne Zahlen schwer sicher zu bewerten. Basierend auf typischen physiologischen Reaktionen könnte die wahrscheinlichste Antwort sein, dass keine der beiden Aussagen (Option D) genau die durchschnittliche physiologische Reaktion beschreibt oder die verfügbaren Informationen sind nicht ausreichend, um eine sichere Entscheidung zu treffen.
Avatar von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Helplounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community