0 Daumen
581 Aufrufe

Welche Aussagen kann man zu den Tabellen M2 und M3 formulieren und welche Entwicklungen werden deutlich?

Welthandel 1930 bis 1932 (in Mrd. Reichsmark)


Einfuhr
1930
Einfuhr
1932
Ausfuhr
1930
Ausfuhr
1932
Deutsches Reich 10,4 4,7 12,0 5,7
Frankreich 8,6 4,9 7,0 3,3
Großbritannien 21,3 10,4 11,6 5,4
USA 12,8 5,6 16,1 6,8
Welthandel insg. 120,0 57,8 108,7 52,0


Arbeitslose und Kurzarbeiter 1928 bis 1932 (in Prozent der erfassten Mitglieder; Freie, christliche und Hirsch-Dunckersche Gewerkschaften)

Jahresdurchschnitt 1928 1929 1930 1931 1932
Arbeitslose 8,4 13,1 22,2 33,7 43,7
Kurzarbeiter 5,6 7,5 13,4 19,7 22,6


Zusammengestellt nach dem statistischen Jahrbuch für das Deutsche Reich, Band 52, Berlin, 1933, S. 107 ff.


Mein Ansatz:

Einfuhr und Ausfuhr wurden weniger und die Arbeitslosenzahl und die Zahl der Kurzarbeiter stiegen. Keine guten Entwicklungen werden deutlich. Aber glaube, dass reicht denen nicht.

von

Du kannst ja mal Ausrechnen um wie viel Prozent die Einfuhr und die Ausfuhr von 1930 auf 1932 zurückgegangen ist. Das ist dann vielleicht nicht das was die hören wollen hat aber mit Mathe zu tun :)

Du hast ja schon die Entwicklung richtig beurteilt. In Punkte Geschichte ist es vielleicht an dir auch zu ergründen warum das wohl so gewesen ist. Was war denn im Zeitraum 1930 und 1932?

Lies dazu auch im Internet und in schlauen Büchern:

https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_Deutschlands#Weimarer_Republik_.281918.2F19.E2.80.931933.29

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Helplounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community