0 Daumen
692 Aufrufe

Latein: genitivus possessivus

"vir magnae sapientiae" korrekt, oder ?

dativ possessivus:

"vir magna sapientia" auch korrekt, oder ?

Fundsache in online-Kursen:

"vir magna sapientiae" ist doch falsch, da keine KNG-Kongruenz.

Oder gibt es da einen Sonderfall/Ausnahme/Extraregel, die ich nicht kenne ?


Korrektur: 1. Satz gen oder dat2. Satz Ablativ

Avatar von

1 Antwort

0 Daumen

Antwort mit KI erzeugt

Latein: genitivus possessivus

Der Genitivus Possessivus im Lateinischen wird verwendet, um Besitz oder Zugeh├Ârigkeit auszudr├╝cken. In deinem Beispiel "vir magnae sapientiae" ist die Phrase korrekt. Hier wird "magnae sapientiae" (gro├čer Weisheit) im Genitiv verwendet, um die Zugeh├Ârigkeit oder die Eigenschaft des Mannes ("vir") zu beschreiben. Die Phrase bedeutet w├Ârtlich "ein Mann gro├čer Weisheit" und verwendet den Genitiv ("magnae sapientiae"), um die Eigenschaft des Mannes zu spezifizieren.

Dativ Possessivus

Der Dativ Possessivus ist weniger gel├Ąufig und wird in der Regel nicht verwendet, um Besitz oder Zugeh├Ârigkeit in der gleichen Weise wie der Genitivus Possessivus auszudr├╝cken. Der Dativ wird eher genutzt, um den Nutznie├čer oder das Ziel einer Handlung anzuzeigen. Daher w├Ąre die Phrase "vir magna sapientia" im Kontext eines Dativus Possessivus ungew├Âhnlich und entspricht nicht der Standardnutzung des Datius im Lateinischen.

Was allerdings richtig sein k├Ânnte, ist die Verwendung der Phrase im Ablativ, "vir magna sapientia", was als Ablativus Qualitatis interpretiert werden kann. Hierbei beschreibt der Ablativ ("magna sapientia") eine Charaktereigenschaft des Subjekts, in diesem Fall ├╝bersetzt als "ein Mann mit gro├čer Weisheit".

Fundsache in Online-Kursen: "vir magna sapientiae"

Die von dir gefundene Phrase "vir magna sapientiae" stellt in der Tat einen Fehler dar, wenn sie als Ausdruck von Besitz oder Zugeh├Ârigkeit gemeint ist, da "magna" nicht mit "sapientiae" in Genuskongruenz steht. "Sapientiae" ist Femininum Singular im Genitiv, w├Ąhrend "magna" ein falsch angepasstes Adjektiv in dieser Konstruktion ist; es m├╝sste "magnae sapientiae" hei├čen, um korrekt zu sein.

Sonderfall/Ausnahme/Extraregel

Es gibt keinen speziellen Sonderfall, der die Form "vir magna sapientiae" im Standardlatein korrekt machen w├╝rde, basierend auf deiner Beschreibung. Die grundlegenden Regeln der Kongruenz (KNG-Kongruenz), welche besagen, dass Adjektive in Geschlecht, Zahl und Fall mit den Nomen ├╝bereinstimmen m├╝ssen, mit denen sie verwendet werden, gelten weiterhin.

Zusammenfassend ist "vir magnae sapientiae" korrekt f├╝r den Genitivus Possessivus, der Besitz oder Zugeh├Ârigkeit anzeigt. Eine Nutzung des Datius w├╝rde in deinem Beispiel nicht passen, wohingegen "vir magna sapientia" (korrigiert zum Ablativus Qualitatis) eine zul├Ąssige Art und Weise darstellt, eine Charaktereigenschaft des Mannes zu beschreiben.
Avatar von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Helplounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community