0 Daumen
138 Aufrufe

Ich habe Schwierigkeiten mit dem Text Karl Marx „Durch die Arbeit verändert der Mensch seine eigene Natur“.

Ich versteh nicht, was mit den Sätzen gemeint ist, also die 3 Sätze fallen mir schwer.

Kann jemand jeden Satz einfacher und verständlicher erklären, damit ich weiß, um was es bei jedem einzelnen Satz geht:

1. „Die Arbeit ist zunächst ein Prozess zwischen Mensch und Natur, ein Prozess worin der Mensch seinen Stoffwechsel mit der Natur durch seine eigene Tat vermittelt regelt und kontrolliert.“

2. Die seine Leiblichkeit Angehörigen Naturkräfte Arme Beine Kopf und Hand setzt er in Bewegung um sich den Naturstoff in einer für sein eigenes Leben brauchbaren Form anzueignen. indem er durch diese Bewegung auf die Natur außer ihm wirkt und sie verändert, verändert er zugleich seine eigene Natur.

3. Er entwickelt die in ihr schlummernde Potenzen und unterwirft das Spiel ihrer Kräfte seiner eigenen Botmäßigkeit.

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Helplounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community