0 Daumen
17 Aufrufe

Ich habe folgende Fragen in Biologie:

1) Erläutern Sie ausgehend von einem Kreislauf der Faktoren A, B, und C (A beeinflusst B, B beeinflusst C und C beeinflusst A) unter welchen Bedingungen ein Regelkreis entstehen bzw. nicht entstehen kann (Abb.1). Beobachten Sie dazu die Anzahl negativ er Rückkopplungen im Kreislauf.

→ hier geht doch nur, dass ein Minus (negative Rückkoplung) und dann jewils zwei je mehr desto mehr bzw. je weniger desto weniger....oder geht auch dass es zwei negative Koplungen gibt?


2) Stelle n Sie alle möglichen Beziehungen zwischen A, B, und C dar, unter denen Regelkreise entstehen
können.

→ Ist das nicht dasselbe wie 1? es muss mindestens eine neg. Rückkoplung geben?


3) Erklären Sie den Begriff Totzeit und warum es zum Schwingen von Regelkreisen kommt.

→ Hier habe ich keine Ahnung....


Vielen Dank schonmal!

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Helplounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community